Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zum Footer (Enter)

Die Aufgaben

Die Restauratoren im Landesmuseum für Vorgeschichte betreuen die archäologischen Funde der Sammlung des Landesmuseums beziehungsweise des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt. Die Objekte, die bei archäologischen Ausgrabungen geborgen werden, werden von ihnen ausführlich dokumentiert, naturwissenschaftlich und kulturhistorisch erforscht. Die anschließende Konservierung und Restaurierung soll den Materialabbau verlangsamen beziehugnsweise aufhalten und eine langfristige Erhaltung gewährleisten.

Bei Artefakten, die für Ausstellungen vorbereitet werden, wird der Erhaltungszustand untersucht, sie werden dokumentiert und eventuelle Alt-Restaurierungen werden bewertet und gegebenenfalls entfernt. Anschließend werden die Objekte mit Hilfe konservatorisch-restauratorischer Maßnahmen für die Ausstellung vorbereitet sowie ihr Erhaltungszustand während ihrer Laufzeit stetig überwacht.

In Ergänzung zu den laufenden Arbeiten werden auch besondere, zeitlich begrenzte Projekte betreut. Dazu zählten in jüngster Vergangenheit beispielsweise die Untersuchung einer Alchemistenwerkstatt aus Wittenberg und eines Massengrabes aus der Schlacht von Lützen, die nach ihrer grundlegenden Untersuchung und Bewertung jeweils in erfolgreichen Sonderausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert werden konnten.

Zum Seitenanfang