Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zum Footer (Enter)

Aktueller Hinweis

Nach vielen Wochen der notwendigen Schließung der Dauerausstellung des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle und der aktuellen Sonderausstellung ›Ringe der Macht‹ im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freuen wir uns, dass seit dem 6. Mai 2020 das Landesmuseum wieder der Öffentlichkeit zugänglich ist. Auch die Bibliotheken des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt stehen dem Publikumsverkehr wieder zur Verfügung.

Auf Grundlage der 5. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 2. Mai 2020 müssen jedoch für den Museumsbesuch bestimmte Maßnahmen ergriffen werden, um besondere Hygienebedingungen und den nötigen Mindestabstand zu gewährleisten.

Entsprechend der zur Verfügung stehenden Fläche der Ausstellungsräume des Landesmuseum ist die Anzahl der gleichzeitig in den Räumen anwesenden Besucher eingeschränkt und wird durch das Aufsichtspersonal kontrolliert. Mit längeren Wartezeiten ist erfahrungsgemäß aber nur in Ausnahmefällen zur rechnen. Gemäß den derzeit gültigen allgemeinen Abstandsregelungen ist der Besuch für Einzelpersonen – auch zusammen mit bis zu vier weiteren Personen – oder für Familien sowie für Personen, die im gleichen Haushalt leben, möglich.

Bei den zahlreichen örtlichen Vorkehrungen sind besondere Regeln zu berücksichtigen. Die wichtigsten Informationen für Ihren Besuch bei uns finden sie unter den folgenden Schlagworten. Alles Weitere finden Sie gewohnt bei unseren allgemeinen Besuchsinformationen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bedauern die mit den aktuellen Maßnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten!

Größere Besucher- und Reisegruppen

Ein Museumsbesuch für Reise- und andere, größere Gruppen kann leider weiterhin nicht angeboten und entsprechende Buchungen bis auf Weiteres nicht angenommen werden.

Ein- und Ausgänge

Das Landesmuseum verfügt über getrennte Ein- und Ausgänge. Der Zugang zum Landesmuseum erfolgt nun über den Eingang des Museumscafés in der Richard-Wagner-Straße (auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle ›Landesmuseum für Vorgeschichte‹).

Barrierefreiheit

Ungeachtet der besonderen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen ist das Landesmuseum weiterhin barrierefrei zugänglich.

Maskenpflicht und Besucherregistrierung

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist vorbehaltlich weiterer Änderungen vorgeschrieben. Um im Falle des Besuchs durch eine mit Covid-19 infizierte Person die Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten zu ermöglichen, müssen die Daten aller Besucher und Besucherinnen unter Wahrung des perönlichen Datenschutzes vor dem Betreten der Ausstellungsbereiche erfasst werden.

Veranstaltungen und Führungen

Weiterhin können im Landesmuseum bis auf Weiteres keine Vorträge, museumspädagogischen Programme oder andere Veranstaltungen angeboten werden. Es können jedoch begleitete individuelle Rundgänge für Familien oder Kleingruppen (bis vier Personen) gebucht werden.

Audioführer

Aufgrund des Infektionsschutzes ist die Ausleihe der Audioführer derzeit leider nicht möglich.

Bereits erworbene Eintritts- und Jahreskarten sowie Gutscheine

Bereits im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten und Gutscheine für den Museumsbesuch behalten ihre Gültigkeit, werden aber auch unter Vorlage der Originaleintrittskarte erstattet.

Aufgrund der knapp achtwöchigen Schließung des Landesmuseums wird die Gültigkeit von Jahreskarten, die vor dem 17. März 2020 gekauft wurden, um zwei Monate verlängert.

Café und Shop im Museum

Mit der Wiedereröffnung des Landesmuseums steht auch der Museumsshop wieder zur Verfügung. In diesem besteht ebenfalls eine Maskenpflicht. Auch das Museumscafé kann durch die Besucherinnen und Besucher wieder genutzt werden, jedoch werden Speisen und Getränke nur zur Mitnahme und zum Verzehr außerhalb des Landesmuseums verkauft.

Weitere Informationsangebote zum Coronavirus

Für aktuelle Anweisungen und Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus durch die zuständigen Gesundheitsbehörden verweisen wir auf deren Medieninformationen. Dies betrifft insbesondere Informationen des Fachbereichs Gesundheit der Stadt Halle (Saale), die über das städtische Presseportal unter www.halle.de/de/Verwaltung/Presseportal/Nachrichten erhältlich sind.

Weitere Informationen zum Coronavirus stellt die Regierung des Landes Sachsen-Anhalt zur Verfügung: www.stk.sachsen-anhalt.de/service/corona-virus.

Bitte verfolgen Sie regelmäßig die aktuellen Meldungen der Landesregierung über das Landesportal Sachsen-Anhalt: www.sachsen-anhalt.de.

Zum Seitenanfang